Freitag , 18 Januar 2019
Home » Energie sparen » Standby

Standby

Seit Anfang des Jahres 2010 ist es soweit. Der Standby Modus von vielen elektronischen Geräten wurde mit Beginn diesen Jahres von der EU durch die Ökodesign-Richtlinie reguliert. In Zukunft dürfen die Geräte nur noch zwischen 1-2 Watt im Standby verbrauchen. Bis zum Jahr 2020 will man so den meist unnötig hohen Stromverbrauch um fast 75% reduzieren.

Stromverbrauch Standby-Modus

Der Stromverbrauch und die Auswirkungen auf die Stromrechnung wird von vielen Verbrauchern noch immer sehr unterschätzt. Der Stromverbrauch wird von vielen einfach als so gering eingestuft: „Im Vergleich zum Gesamtverbrauch sind die paar Watt ja nicht die Welt“, heißt es oft. Doch das ist falsch.
Erstens: Auch ein geringer Stromverbrauch addiert sich im laufe eines ganzen Jahres zu einem nennenswerten Betrag auf.
Zweitens: Viele vergessen, dass es ja im Haushalt meist nicht nur 1 Gerät im Standby-Betrieb gibt. Meist sind viele verschiedene Geräte vorhanden die einfach im Standby darauf warten, dass sie wieder benutzt werden. Der für ein einzelnes Gerät noch geringe Stromverbrauch durch Standby addiert sich so über mehrere Geräte gerechnet schnell zu einem nicht unerheblichen Betrag pro Haushalt auf.

Geräte im Haushalt, die einen Standby-Modus haben und so ständig (meist) unnötig viel Strom verschwenden gibt es viele. Einige Beispiele:

  • Fernseher
  • Receiver
  • DVD-Player / Blue-Ray-Player
  • PC / Drucker
  • Hifi-Anlagen
  • Kaffeautomaten

Tipps zum Standby-Modus

Pro Jahr werden im Schnitt etwa 120 Euro Stromkosten sinnlos verschleudert. Das Geld hätten die meisten sicherlich lieber für andere Ausgaben über. Oder man möchte die Umwelt nicht unnötig hoch belasten durch die Stromerzeugung.
Ein paar Tipps mit der die Standby-Verschwendung eingedämmt werden kann:

  • Schalten sie Geräte immer am Gerät ganz ab. Das Ausschalten per Fernbedienung ist natürlich komfortabler und das Gerät – z.B. TV, Receiver – läßt sich leichter wieder einschalten. Der Stromverbrauch ist hier bei einigen Geräte allerdings recht hoch.
  • Kein An-/Ausschalter am Gerät? Nutzen sie eine schaltbare Steckdosenleiste. Das verhindert unnötige Standby-Stromkosten. Für mehr Komfort gibt es auch Aufsätze für Steckdosen, die per Fernbedienung an- und ausgeschaltet werden können. Diese Geräte haben in der Regel nur einen sehr geringen Stromverbrauch und helfen so Strom sparen.
  • Netzteile für Handy & Co nie unbenutzt in der Steckdose lassen. Viele Netzteile verbrauchen auch weiterhin Strom, obwohl kein Gerät zum Laden angeschlossen ist. Das merkt man meist schon daran, dass das Gerät warm ist. Daher Netzteil nach dem Laden aus der Steckdose ziehen!

Links zu den neuen EU-Richtlinien:
> Verordnung
> Neue Obergrenzen max. Energieverlust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.